Lust statt Frust im Business

Werde frei und unabhängig!

Ich helfe dir ein erfolgreiches Coaching-Business aufzubauen, damit Du frei und unabhängig leben kannst.

Hi, mein Name ist Andrea Bock und ich bin virtuelle Betriebswirtin, selbstständige Powerfrau und lebe ein sehr erfolgreiches, glückliches, freies und unabhängiges Leben.

Und das kannst DU auch!

Wie ich das geschafft habe und wie das auch für dich möglich sein kann, das zeige ich dir unter anderem auf meiner Website. Wenn Du also hier bist, um zu erfahren, wie Du dir dein eigenes Business aufbauen kannst, dann lies weiter. Du willst nicht mehr warten? Dann schnapp‘ dir gleich eine kostenlose Erstberatung.

Wer ist Andrea Bock? Von Angestellte, Weltreise und Selbstständigkeit

Ich sitze als Beifahrerin im Auto meines Vaters. Es ist Mittwochmorgen 06:30Uhr und wir fahren gerade 8 Stunden auf der A7 Richtung Süddeutschlands. Ich bin 16 Jahre alt und frage meinem Vater neugierig aus, wie es zu seiner Selbstständigkeit kam, wie ich das machen muss und wie das alles geht.

Wir sind auf dem Weg von Magdeburg nach Konstanz zu einem Vorstellungsgespräch für einen Ausbildungsberuf meiner eigenen Wahl. Ich gehe in die 10. Klasse der 4-Jahreszeiten-Realschule in Egeln und bewerbe mich auf eine solide kaufmännische Berufsausbildung mit guten Aussichten auf die Rente. Aber das reicht mir nicht.

Ich träumte schon damals von meinem eigenen Business, der Unabhängigkeit, Freiheit, Geld und spürte die tiefe Sehnsucht, mir etwas Eigenes aufzubauen. Mein eigenes Baby. Schon damals wusste ich: „die Ausbildung zur Bürokauffrau ist nur ein kleiner Schritt zu meiner eigenen Selbstständigkeit“.

Doch bis dahin musste ich schmerzhafte Erfahrungen machen. Ich begann meine Ausbildung zur Bürokauffrau nicht in Süddeutschland, sondern in Sachsen-Anhalt, nähe meines Heimatortes in der Egelner Mulde, für einen „Hungerlohn“!

Während meiner Ausbildung kam meine Familie in finanzielle Schwierigkeiten, sodass uns das Existenzaus drohte. Kredite konnten nicht mehr bezahlt werden, Material für neue Aufträge fehlten und Kunden waren plötzlich „über alle Berge“ verschwunden und zahlten ihre Rechnungen nicht. Kurze Zeit später ging es in die jahrelange Insolvenz.

Das Schamgefühl, gescheitert zu sein war schlimm. Aber unerträglicher war das Gedankenkarussell, was andere über meine Familie und mich dachten. Wir lebten in einer Kleinstadt mit umliegenden Dörfern. Du kannst dir sicherlich gut vorstellen, wie der Dorftratsch uns mürbe machte.

Für mich als Teenager eine Katastrophe. Ich kam mir vor, als ob wir im Mittelalter lebten und uns die Leute auf der offenen Straße mit breitem Gelächter und faulen Tomaten beschossen. Ich lag nächtelang wach und überlegte, wie ich meiner Familie helfen kann aus dieser Miesere herauszukommen. Ich fühlte mich machtlos. Das erste Mal spürte ich Existenzangst. Angst in mir, die vorher nie dagewesen war.

Jahre vergingen und als Angestellte machte ich eine nette kaufmännische Karriere in mehreren großen Firmen. 2012 lebe ich in Süddeutschland, arbeite in einen 60 Stunden Job im internationalen Einkauf und absolviere erfolgreich nach 3,5 Jahren mein Abendstudium zur Diplom Betriebswirtin mit Schwerpunkt Marketing. Tief im Inneren wusste ich, die Arbeit, der Fleiß und die Mühe werden sich lohnen. Mein Wunsch nach eigenem Business, Selbstbestimmung und Freiheit schlummerte immer noch in mir.

2 Jahre später hielt ich es nicht mehr aus, weitere 40 Jahre in einem Angestelltenverhältnis zu verweilen. Ich zog die Reisleine und kaufte mir ein One-Way-Ticket in die Freiheit namens Weltreise. Über ein Jahr war ich als Frau allein in der Welt unterwegs und schrieb alle meine Erlebnisse in ein Reisetagebuch, das ich später als Reiseblog online veröffentlichte.

Andrea-Bock
Andrea Bock in Südamerika, Peru
Andrea-Bock
Andrea Bock mit Einheimischen Freunden in Malaysia
Andrea-Bock
Andrea Bock im Dschungel in der Karibik

Mit einem Blog Geld verdienen - geht das?

Als ich von meiner Weltreise nach Deutschland zurückkehre, startete ich mit meinem eigenen Reiseblog www.travelling-around.de. Diesen Reiseblog gibt es nicht mehr, ich fand ihn damals ziemlich peinlich. Im Nebenerwerb betrieb ich meinen Blog und bezog mein Haupteinnahmen aus dem Angestelltenverhältnis. Ich hatte Angst mir würde das gleiche passieren, wie meinen Eltern.

Mich frustrierte diese Situation sehr, denn Vollzeit selbstständig war mein Traum. Ich träumte davon mit meinem Blog Geld zu verdienen, hatte nur kleine Einkommensansprüche, wollte um die Welt weiter reisen und arbeiten, von wo aus ich will.

Ich hatte zwar sehr viel Wissen über PC und Technik (mit 13 habe ich meinen ersten PC bekommen) und den kaufmännischen Background, aber so richtig hatte ich keinen Plan von der Praxis. Ich wusste nicht, wie Affiliate-Programmen funktionieren, wie grundsätzlich ein Blog mit Sinn aufgebaut werden muss, damit Leser kommen, wie E-Mail-Marketing funktioniert und wie ich mit meinem Blog auch Geld verdienen konnte. Noch nicht!

Ich träumte weiter davon, frei und unabhängig zu leben. Also gründete ich kurze Zeit später eine Reiseagentur, namens YABAN Travel, die sich auf Abenteuerreisen nur für Frauen abseits der Massenroute spezialisierte. Zu Beginn kamen zwar Kundinnen, dennoch war ich nicht zufrieden. Ich rannte von Veranstaltung, Netzwerktreffen und irgendwelchen Meetings zum nächsten Event, immer mit der Hoffnung, meine neuen Kunden dort anzutreffen und bekannter zu werden.

Tausende Flyer habe ich drucken lassen, viel Geld in Broschüren und Printwerbung gesteckt und dann lag „das ganze Zeug“ bei mir verstreut rum und verstaubte. Mit jedem neuen Messeauftritt und Flyer dachte ich: „Jetzt aber wird es klappen“, mein Business wird so richtig laufen und ich habe mehr Zeit. Pustekuchen! Wieder hatten andere an mein Konzept verdient, nur ich ging (fast) leer aus.

Dann versuchte ich bei Facebook, Instagram und anderen Plattformen online Werbeanzeigen zu schalten. Auch hier kam nicht viel bei rum, denn ich wusste zu diesem (!!!) Zeitpunkt nicht, wie Du Werbeanzeigen schalten musst, damit Du deine Reichweite erhöhst und Kundenanfragen erhältst.

Ich war verzweifelt und sprach zu mir selbst: „Du Loserin!“ Nichts, aber auch gar nichts hatte damals so richtig funktioniert. Mein ganzes Erspartes und viel kostbare Zeit habe ich damals einfach so verbrannt. Zwar hatte ich schon einige Kunden, aber so richtig wollte mein Business einfach nicht durchstarten. Heute weiß ich genau, warum das so war und woran das lag. Ich wusste damals nicht, wie und was ich tun muss, um mein Business erfolgreich zum Laufen zu bringen.

Ich wusste, dass ich jetzt an einem Punkt angekommen war, an dem ich mich entscheiden musste. Entweder ich gehe einen neuen Weg oder ich muss zurück ins Angestelltenverhältnis.

Andrea-Bock
YABAN Travel auf Messe

Selbstständig, frei und unabhängig – triff endlich Entscheidungen

Die Entscheidung traf ich innerhalb einer Sekunde. Der Weg zurück ins Angestelltenverhältnis war für mich nicht mehr erträglich. Also holte ich mir Unterstützung von einem Profi. Plötzlich ging es ganz schnell, die Reisebuchungen gingen steil nach oben, sodass ich endlich Einnahmen hatte von denen ich auch leben konnte. Und dann bemerkte ich die Gemeinsamkeiten zwischen mir und den Frauen, die ich mit auf meine Abenteuerreisen nahm.

Auf den ganzen Abenteuerreisen durch den Dschungel, die weiten Berge und Strandwanderungen am Meer berichteten sie mir von ihrer Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit. Sie erzählten mir vom Wunsch sich entfalten zu können in ihrem eigenen Business. Ein Business welches gut läuft, um ein unabhängiges Leben führen zu können.

Ich spürte, wie groß der Drang nach Freiheit der Frauen war und wusste genau, wovon sie sprachen. Ich wusste aber auch, das nach unserem Urlaub für die meisten das Hamsterrad weiterging, denn ihnen fehlte professionelle Anleitung im Businessaufbau. Schließlich hatte ich viele Höhen, Tiefen sowie Ängste durchgelebt und konnte den Frauen ihre Empfindungen, wie Existenzangst, Unsicherheit und „Wie mache ich mich selbstständig“ sehr nachfühlen.

Also investierte ich weiter in mich und in mein Wissen über Marketing, Business-Strategien und Online-Business. Ich sah es als meine Aufgabe an, mein Know-How über „Wie mache ich ein profitables Business“ weiterzugeben und anderen Menschen dabei zu helfen, ihr eigenes Business aufzubauen und frei und unabhängig zu werden. 

Heute berate ich Männer und Frauen zu ihrem Business. Denn der Traum nach Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstständigkeit fragt nicht nach dem Geschlecht. Es ist an der Zeit, dass jeder die Möglichkeit bekommen soll, seine Leidenschaft zu einem Herzbusiness zu formen und erfolgreich zu werden.

Andrea Bock
Erfolgreich sein kannst Du auch!

Wie Du das richtige Business für dich findest und erfolgreich wirst

Meine Erfahrungen haben mich sehr geprägt. Ich möchte all mein Wissen über:

„Wie finde ich das passende Business für mich?“,

„Wie geht ein erfolgreiches Online-Business?“,

„Wie geht Online-Marketing, Facebook und Co.?“

“Welche Strategie wende ich an und was genau muss ich machen?” und

„Wie verdiene ich Geld mit meinem Business“

teilen, um Menschen helfen zu können. Ich wünsche mir sie ermutigen zu können, ihren Weg zur eigenen Freiheit, zum Glücklich sein, ohne Existenzangst und ohne Geldmangel gehen zu können. Ich wünsche mir von Herzen, dass sich jeder Mensch frei entfalten darf und nur das tut, was seine absolute Leidenschaft ist. Ich wünsche mir, dass diese Leidenschaft zu einem Business transformiert werden kann, um wiederum anderen Menschen zu helfen.

Wie findest Du also nun deinen Weg zum passenden Business für dich?

„Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut!“

Eine bedeutende Redewendung, die ich meinen Kunden immer wieder sage, wenn ich sie begleite. Wenn Dir jemand „da Draußen“ erzählt, dass Du über Nacht reich und berühmt wirst, dann ist das meiner Meinung nach gelogen. Erinnere dich an die Geschichte von Michael Jackson. Selbst er hat mit seinen Brüdern auf kleinen Bühnen angefangen.

Bedeutende Dinge, so wie dein Herzbusiness brauchen Zeit zu wachsen, damit es gut wird. Du musst anfangen, jetzt, hier und heute. Nicht morgen und auch nicht übermorgen, sondern JETZT! 

Sicherlich hast Du schon viele 1.000 Dinge ausprobiert und es fällt dir schwer, dich auf eins zu konzentrieren sowie Entscheidungen zu treffen. Vermutlich hast Du auch schon 1,2 oder 3 Business-Modelle für dich ausprobiert, doch so richtig funkt es nicht und Du verlierst deine Motivation schnell. Ich verstehe dich. Viele meiner Kunden geht es so. Es gibt genaue Strategien und einen Schritt-für-Schritt-Plan in meiner Business-Beratung, damit Du dein passendes Herzbusiness findest. Egal, was Du machst, ich möchte Dir eins mit auf deinen Weg geben:

Hole dir einen erfahrenen Profi an deine Seite, um Geld und Zeit zu sparen. Und zwar jemand, mit dem Du ein gutes Gefühl hast, mit dem Du im Flow bist und der dein Herzbusiness und dich genau versteht. Damit meine ich NICHT, deine beste Freundin.

Schreib mir eine Email und erzähl mir von deinem Herzbusiness. Dein Kontakt zu mir: andrea@businessberatungbock.de

Meine Reise von der Angestellten bis zur selbstständigen Powerfrau

Business-Beratung Andrea Bock

Als Expertin für Business-aufbau begleite ich seit 2020  Solo-Selbstständige, Angestellte, die nebenbe-ruflich selbstständig sind und kleine Unternehmen zu ihrer Selbstständigkeit in Bereichen wie Reich-weite, Kundengewinnung, Marketing, Strategie- und Wachstum.

YABAN Travel

Seit 2017 bin ich Expertin für Abenteuerreisen und nehme Frauen, die ein Team bilden, mit auf meine Reisen.

Weltreise & Blog

Seit 15 Jahren reise ich in jeder freien Minute um den Globus. 1 Jahr war ich von 2014-2015 auf Weltreise, allein als Frau und habe meine Reiseer-lebnisse in einen Blog verarbeitet.

Angestellte

war ich als kaufmännische Mitarbeiterin und Ein-käuferin in Großkonzernen sowie mittelständischen Un-ternehmen, darunter Hugo Boss, Glencore, Oerlikon, Versandhaus Klingel und Wenz.

Nachgefragt bei Andrea Bock

Welche Vision verfolgst Du?

Mein Traum ist es, dass alle Menschen ein freies und unabhängiges Leben führen können. Und ich möchte ihnen dabei helfen, durch ihr eigenes Business, dieses Leben zu ermöglichen. Diese Unabhängigkeit bedeutet für alle weniger Stress, weniger Druck, mehr Zeit für Familie und persönliche Projekte, Reisen, Weltreise sowie ein friedliches, glückliches Leben führen. Ich wünsche mir, dass ich andere mit meinem Business- und Lebensstil inspirieren kann.

Andrea-Bock

Warum verfolgst Du diese Vision?

Zu meiner Schulzeit war ich von gewaltsamen Übergriffen anderer Jugendlichen betroffen. Später im Berufsleben waren in fast allen Firmen Hinterhältigkeit, Egos und Ellenbogengesellschaft an der Tagesordnung. Es ist an der Zeit, dass wir alle umdenken. Der Wandel in die digitale Welt und zur eigenen Freiheit ist unaufhaltsam. Ich möchte zu einem besseren Leben aller beitragen. Das ich anderen Menschen helfen und dabei zusehen darf, wie sie sich weiter entwickeln, ist für mich ein unglaublich tolles Glücksgefühl. Ich finde, wir sollten jeden Tag genießen können. Das geht nur, wenn die Menschen frei und unabhängig werden.

Andrea Bock

Was ist dir wichtig im Leben?

Mir ist besonders wichtig, frei und unabhängig zu sein. Das ich mein Leben so gestalten kann, wie ich es mir vorstelle. Ich möchte weiterhin glücklich, gesund und erfolgreich sein, mein Leben genießen, reisen und ortsunabhängig arbeiten. Besonderen Wert lege ich auf Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Lebensfreude.

Ich möchte immer weiterlernen und mich selbst weiterentwickeln. Wichtig ist mir mein Selbstvertrauen zu behalten, Zeit mit Menschen zu verbringen, die mir gut tun und denen ich gut tue.

Andrea-Bock

Was nervt dich bzw. mit welchen Menschen arbeitest Du nicht zusammen?

Unzuverlässige und unehrliche Menschen sind weder in meinem persönlichen Umfeld, noch sind sie in meinem Businesszirkel integriert. Meine Zeit ist zu kostbar. Ich verbringe keine Sekunde mit Menschen, die sich nicht an ihr Wort halten. Meine Eltern haben mir als Kind schon beigebracht: „Andrea, halte das, was Du versprichst.“ Jeder hat eine Chance bei mir. Wer diese verspielt hat, wird nicht mehr Teil meines Lebens sein.

Wie würdest Du dich selbst beschreiben?

Ich bin im Sternzeichen ein Löwe und das beschreibt meine Persönlichkeit gut. Kurz um, ich bin:

  • mutig, kämpferisch, kreativ,
  • zielstrebig, neugierig,
  • wissbegierig, ehrlich, 
  • führend, extrovertiert,
  • entschlossen, willensstark,
  • optimistisch, aufrichtig,
  • konsequent, gefühlvoll,
  • ehrlich und liebenswert.
Andrea Bock

Woher nimmst Du deinen Mut und die Kraft zur Selbstständigkeit?

Ich versuche nicht viel nachzudenken über „Was könnte passieren, wenn….“ Die meisten Menschen denken sich vorher schon alles im Kopf kaputt. Dadurch entstehen viele Ängste. Wenn Du nicht darüber nachdenkst und einfach mal tust, was Du tun willst, dann wirst Du immer mutiger. Ich nehme mir regelmäßige Auszeiten am See, in der Natur und am Meer und arbeite meistens nicht mehr als 20-30 Stunden pro Woche.

Andrea-Bock

Du bist ständig am Reisen. Hast Du noch einen festen Wohnsitz?

Die Welt ist mein Zuhause. Ich liebe es neue Kulturen, Einheimische und Länder zu besuchen sowie ich von überall aus der Welt mit meinem Laptop arbeite, berate und begleite. Mein Wohnsitz ist immer noch in Deutschland in Sachsen-Anhalt. Meine Familie und Freunde besuche ich regelmäßig. 

Andrea-Bock

Was macht deine Business-Beratung so einzigartig?

Mir ist es sehr wichtig, dass ich hinter der Vision meiner Kunden stehen kann. Wenn mich ein Herzbusiness überzeugt und ich spüre, dass ich helfen kann, dann sage ich auch „JA“ zu einer Beratung. Im Gegenteil sage ich auch „Nein“, wenn ich merke, das es nicht passt. Ich kenne erprobte Marketing-Strategien und bin Profi im ganzen Technik-Kram, wo andere graue Haare bekommen. Ich kann Webseiten bauen, Werbe-Kampagnen einrichten und weiß, wie die Online-Plattformen funktionieren. Oft rufen mich Kunden an, weil sie zusätzlich zur Strategie auch Hilfe in der technischen Umsetzung brauchen.

Andrea Bock

Was ist deine innerste Überzeugung?

Ich vertraue dem Universum und der Natur. Jede Erfahrung, die wir machen ist eine Aufgabe. Für jeden Menschen, den wir begegnen, gibt es einen Grund. Jedes Zeichen, was uns geschickt wird, ist ein weiteres Puzzlestück auf unserem Weg. Das Universum hat nur Gutes mit uns vor. Wir Menschen sind alle verbunden mit den Tieren, den Pflanzen, mit unserer Erde, mit uns selbst und mit dem Universum. 

Andrea-Bock

Was würdest Du deinem Leser, die vom eigenem Business träumen sowie frei und unabhängig werden wollen, als erstes raten?

MACHEN statt labern. Frei und unabhängig zu werden, kommt nicht über Nacht. Es bedeutet auch, ins Tun zu kommen und aufzuhören dauernd nur in irgendwelchen sinnlosen Meetings oder Online-Events zu hocken, wo nichts Produktives herauskommt. Das Schlimmste, was Du machen kannst, ist von einem Treffen  zum nächsten Event zu rennen. Die meisten Soloselbstständige setzen keinen Fokus und wundern sich, dass in den letzten 4 Wochen nicht viel passiert ist. Oft hilft hier eine To-Do-Liste für die Woche und nach 4 Wochen einen kurzen Monatsrückblick in Stichpunkten aufzuschreiben.

Andrea Bock

Wie ich wieder Selbstvertrauen lernte

Am Anfang meiner Selbstverwirklichung war mir nur eins wichtig. Ich wollte frei sein. Ich wollte nicht mehr 40 Stunden im Büro sitzen und das tun, was mir irgendein Vorgesetzter sagt. Ich wollte kreativ werden, meine Ideen umsetzen und keine Verantwortung mehr übernehmen, für Fehler die ich nicht begangen habe.

Ich wollte ausbrechen, glücklich sein und mein eigenes Ding machen. Ich wollte mir selbst beweisen, dass ich das kann. Aber ich hatte Angst, viel Angst. Ich hatte Angst, dass ich versage und dass ich scheitere.

Mein Selbstvertrauen war nicht sonderlich gut, obwohl das nach Außen immer anders schien. Durch die gewalttätigen Übergriffe in meiner Kindheit saß eine kleine Andrea immer in Hockstellung unten auf den Boden, machte sich klein, zog Beine an und verschränkte ihre Arme über den Kopf, sodass sie Schutz boten. So ähnlich, wie die Übergriffe in meiner Kindheit passierten, als ich nachmittags meine Freundin besuchen wollte.

Während meiner Ausbildungszeit wurde ich immer wieder in die schrecklichste Abteilung geschickt, die wir als Azubis durchlaufen konnten. Die Mitarbeiterin waren alt Eingesessene, die die Azubis fertigmachten. Eine Intrige nach der anderen folgten. Fast täglich wurde ich vorgeführt und ich bekam extreme Angst, Fehler zu machen.

Jeden Tag habe ich mich mit zitternden Knien und Bauschmerzen in diese Abteilung geschleppt und wurde schließlich oft krank. Sogar dafür, dass ich krank wurde, bekam ich verbale Rügen und dauernde Anschnauze der Mitarbeiterin zu spüren.

Diese Erlebnisse haben mich nicht nur körperlich krankgemacht. Ich kannte kein Selbstvertrauen mehr, dachte die ganze Zeit „Ich kann das nicht“ und habe täglich an mich und mein Können sehr stark gezweifelt. Ständig fühlte ich mich unsicher. Dieses Gefühlschaos hatte mich stark belastet. Ich wollte daraus, sodass ich mich für den Weg der Selbstliebe entschied.

Ich begann zu meditieren, machte jeden Morgen 10x den Sonnengruß und nahm mir Zeit für mich. Dann fing ich an mit mir selbst zu reden, gedanklich. Statt mir irgendein Quatsch einzureden, sprach ich nun liebevoll zu mir selbst und das ich eine richtig coole Socke bin. Und immer wenn in mir wieder diese Panik von „Mach bloß keine Fehler sonst gibt es Stress“ hochkam, beruhigte ich mich selbst.

Heute kann ich tatsächlich über diese Erlebnisse sprechen. Denn ich vertraue mir wieder selbst und glaube ganz fest an mich. Ich liebe mich wieder selbst und finde, dass ich gut bin, so wie ich bin. Und genau das tat meinem Business, meinem Umfeld und meiner Partnerschaft auch gut.

Ich selbst bin diesen Weg gegangen

Als ich mich nebenberuflich Selbstständig gemacht habe, arbeite ich 40 Stunden in meinem Angestelltenverhältnis. Den restlichen Nachmittag und Abend verbrachte ich mit meinem Business. Ich wusste nicht, was ich zuerst machen sollte. 1.000 Dinge habe ich versucht und nach jedem Strohhalm gegriffen.

Da wurde mir von Netzwerktreffen in Verbänden und Vereinen vorgeschwärmt und mir erzählt, das sei so wichtig in der Selbstständigkeit. Ich habe mich von vielen anderen Menschen und ihren Ideen mitreißen lassen und so gar nicht darauf geachtet, was ich eigentlich will.

Mir ist aufgefallen, dass ich zwar ein geiles Angebot hatte aber so richtig wusste ich nicht, wie ich das an den Mann, äh Frau bekomme. Also bin ich zu Veranstaltungen und Treffen gegangen, die mir versprachen, dass ich hier weiterkomme. Über Monate hinweg (fast sogar ein ganzes Jahr) bin ich zu Netzwerktreffen alá Barcamps, Gründerstammtisch, Network- , Unternehmer-, Mittelstands-treffen, Messen, Selbstständige Frauen in Sachsen-Anhalt-Treffen oder Veranstaltungen der Wirtschaftsjunioren gelaufen.

Ich habe dabei nicht nur Geld ausgegeben, sondern auch Unmengen an kostbare Zeit verschwendet. Schlussendlich ist da nichts rausgekommen, was mich wirklich im Business weitgebracht hat. Bitte nicht falsch verstehen, die genannten Bereiche haben sicherlich ihre Berechtigung.

Dann kamen am Laufenden Bande Menschen auf mich zu, die mit mir „einen Kaffee trinken“, was Essen gehen oder sich mal auf ein Bier zum Austausch treffen wollten. Nach ganzen 1,5 Jahren rief ich ganz laut innerlich zu mir „Halt Stopp!“ Ich sagte einfach mal nein zu diesen ganzen „Angeboten“.

Heute habe ich dafür eine glasklare Strategie, wie ich nicht zu 1.000 Events laufen muss und wie ich Leute „entlarve“, dir mir etwas aufschwatzen wollen, mit mir „Kaffee trinken“ möchten oder andere für mich unsinnigen Treffen vereinbaren wollen.

Nach diesen Schritt „NEIN“ zu sagen, habe ich gelernt, dass Online-Marketing einer der besten und effektivsten Werbemaßnahme für eine Selbstständigkeit ist. Und ich habe gelernt, wie Online-Marketing geht, welche Strategien und Prozesse ich verwenden muss und wie einfach ehrliche und aufrichtige Kundengewinnung sein kann, ohne dabei Geld zu verpulvern. Und ich habe in den letzten Jahren auch gelernt, wie Du dir ein Business aufbauen kannst, das auch wirklich funktioniert.

Wenn Du erfolgreich ein Business aufbauen möchtest, dann lerne von einem Profi, der selbst diesen Weg gegangen ist. Der dich und dein Herzensthema auch wirklich versteht. Lass‘ dich anleiten von diesem Menschen und lass‘ dir zeigen, wie Du Online-Marketing produktiv und zeitsparend für dich nutzen kannst.

Denk daran: Du kannst nicht auf allen Hochzeiten tanzen, aber auf der richtigen. Wenn also dein Kumpel mit dem nächsten coolen Geschäftsmodell vorbeikommt und Du dich wieder mitreißen lässt: Nimm dir einen Augenblick für dich. Atme tief durch und sage ihm ganz klar, dass deine Prioritäten derzeit woanders liegen. Das ist die nette Form vom Nein-zusagen 😉

Wenn Du dir ein freies und unabhängiges Leben mit einer erfolgreichen Selbstständigkeit wünschst, dann musst Du deine Produktivität ankurbeln. Lerne, dich auf deinen Fokus zu konzentrieren, Aufgaben abzugeben und beginne deinen Tag mit einer klaren Struktur zu füllen. Wie Du eine genaue Struktur bekommst, wie Du dein richtiges Business findest, wie Online-Marketing auch für dich funktioniert, welche Strategie die Beste für dein Business ist und wie Du dich selbst verwirklichen kannst, erfährst Du in meiner kostenlosen Erstberatung.

Keine Sorge, ich beiße nicht. Wähle noch heute einen Wunschtermin aus und spreche mit mir über dein eigenes Business. Klicke dazu auf den Button „kostenlose Erstberatung“. Danach öffnet sich ein Kalender. Dort kannst Du dir einen kostenlosen Termin bei mir buchen. Der Termin findet online über Zoom statt. Solltest Du kein Zoom haben, gibt es die Telefonalternative. Bis gleich… 

Andrea Bock

Business-Beratung Bock

Businessaufbau

Marketing

Selbstständigkeit

Kontakt

©2021 Copyright Andrea Bock

|Impressum|Datenschutz|AGB|